Aktuell: Jahreskonzert des Musikvereins am 28.04.2018

Dieses Jahr spielten wir nicht im gewohnten Ambiente der Richard-Wolf-Halle, sondern im „Konzertsaal Schulstraße“. Durch den Umbau der Gemeindehalle war unsere Herausforderung einen anderen geeigneten Veranstaltungsraumfür unser Konzert zu finden.

Natürlich hätten wir das Konzert verschieben und die Gäste dann in der frisch renovierten Richard-Wolf-Halle musikalisch begeistern können.

Es war aber unser Anspruch das Publikum, wie gewohnt im Frühling zu unterhalten. Außerdem wollten wir unseren neuen Dirigenten Elias Kowalski den treuen Freunden des Musikvereins nicht bis zum Herbst vorenthalten.

Die Suche nach einer passenden Bühne gestaltete sich nicht einfach.

Schließlich hatte unser Musiker Ralf Bohner die Idee diese leerstehende frühere Kirche, in den Konzertsaal Schulstraße, zu verwandeln.

Freundlicherweise hat uns die Gemeinde dieses Gebäude für den heutigen Abend zur Verfügung gestellt, wofür wir uns noch recht herzlich bedanken möchten.

Mit viel Schweiß und Mühe haben wir alle gemeinsam den schönen Konzertsaal geschaffen.

Wir waren neugierig wie das neue Ambiente angenommen wird. Innerhalb kürzester Zeit waren die Bänke gefüllt und der Saal ausverkauft.

Unter der Leitung ihres Dirigenten Stéphane Grosgeorge eröffnete die Jugendkapelle mit dem Stück Back To The Future, der Titelmelodie der weltbekannten Filmreihe „Zurück in die Zukunft“ das diesjährige Konzert. Weitere Highlights waren die Stücke Fluch der Karibik und der Raiders Mach aus dem Film Indiana Jones.

Bevor die Darbietung der Musikkapelle begann, wurden sieben Jungmusiker feierlich in deren Gemeinschaft aufgenommen. Als Zeichen wurde ihnen von den Musikern ihres Registers die Weste der Uniform überreicht.

Das diesjährige Konzert stand unter dem Motto Horizonte. Unser neuer Dirigent Elias Kowalski hat die thematische Stückauswahl getroffen und ein facettenreiches Programm für diesen Konzertabend zusammengestellt.

Das erste Stück, March Blue Sky wurde von unserer scheidenden Dirigentin Beate Gallandt geleitet, die danach den Stab an Elias Kowalski übergab.

Weitere Stücke des ersten Teils waren Encanto, Adventure, sowie Largo, das von unserem neuen Dirigenten arrangiert wurde.

Auch dieses Jahr wurden verdiente Musiker vom Blasmusikverband durch Steffen Haap geehrt.

Tanja Pommersbach erhielt die Ehrennadel in Silber für 20-jährige aktive Tätigkeit.

Klaus Rabe bekam die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief für 50-jährige aktive Tätigkeit verliehen. Er war jahrelang für die Ausbildung der Jugend zuständig und stand der Kapelle mehr als 20 Jahre als Vizedirigent zur Verfügung.

Zu guter Letzt wurde auch der scheidende Vorstand Bernhard Schlegel mit der Förderermedaille in Silber mit Urkunde für 15-jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft geehrt.

Wir danken allen Geehrten für ihr jahrelanges und treues Engagement für den Musikverein.

Der zweite Teil des Konzerts startete schwungvoll mit dem Stück Oye Como Va.

Mit den weiteren Stücken Von Freund zu Freund, Star Wars und Gonna Fly Now bewies die Musikkapelle, dass man Horizonte nicht nur hören, sondern auch sehen und fühlen konnte. Neben den wundervollen Klängen gab es eine Lichtshow. Viele Stücke wurden auch mit wunderschönen Bildern auf der Leinwand untermalt.

Die Leistung der Musiker wurde von einem begeisterten Publikum mit Standing Ovations honoriert.

Bevor die geforderten Zugaben gespielt wurden, bedankte sich der 1. Vorsitzende Adam Pommersbach bei allen Helfern und Sponsoren, nicht ohne den Hinweis auf das weitere große Highlight am 24.11.2018 zu geben. Dem Musikverein ist es gelungen die österreichische Kapelle Da Blechhauf’n nach Kirchentellinsfurt zu locken.

Als Zugabe wurde ein Medley aus Wind Of Change, 99 Luftballons sowie Über den Wolken gespielt. Zur Überraschung der Zuhörer regnete es Luftballons.

Mit dem Marsch Die Sonne geht auf wurden das Publikum verabschiedet. Viele ließen den Abend noch bei einem kühlen Getränk mit den Musikern ausklingen.

Wir bedanken uns bei allen Gästen, die es sicherlich nicht bereut haben, an diesem Abend den Konzertsaal Schulstraße besucht zu haben.

Bis zum nächsten Mal

Ihr Musikverein